Klassische Massage

Einseitige Belastung der Muskeln und Fehlhaltungen führen früher oder später zu Verklebungen, Verkürzungen und Schmerzen. Als Folge davon begibt sich der Körper, um der Einschränkung entgegenzuwirken, in eine Schonhaltung.
Diese wiederum verschärfen die Symptomatik der Schmerzentstehung. 
Auch Verletzungen der Knie, der Füsse, des Rückens und vieles Weitere kann Beschwerden mit sich ziehen, welche man je nach Ursache mittels Streichungen, Klopfungen, Bindegewebsmassagen, Triggerpoint-Behandlungen, etc.  zu lindern versucht.

Schulmedizinisch hat sich die klassische Massage folgende Wirkungen anerkennen lassen:
– Detonisierung der Muskulatur
– Förderung der Durchblutung des Gewebes
– Entspannend bei psychosomatischen Beschwerden
– Ergänzend bei Schmerztherapien

Aus der naturheilkundlichen Betrachtung gesellen sich folgende Wirkungen zu den Obigen:
– Tiefenentspannung
– Förderung des Energieflusses
– Förderung der Körperwahrnehmung
– Stärkung des Immunsystems
– Aus- und ableitende Wirkung 

In der Anamnese (Befundaufnahme) besprechen wir Ihre Wünsche, Anliegen und/oder Beschwerden.
Alsdann definieren wir ein Behandlungsziel und setzen die verschiedenen Techniken individuell für Sie zusammen.
Ich freue mich darauf, meinen Teil zu Ihrem Wohlbefinden beitragen zu dürfen!

Mögliche Indikationen für eine klassische Massage:
– Verspannungen im Rücken
– Verspannungen in den Beinen, Schultern, etc.
– Kopfschmerzen
– Schmerzende Gelenke
– Fehl- und Schohnhaltungen
– Eingeschränkte Mobilität
– Verstopfungen (Obstipation)
– Stress